Unsere Projekte

Wir bauen ein neues nachhaltiges Kinderheim aus Plastikflaschen - 

Unterstütze uns dabei!

LK_Logo_Freisteller_Home.png
LK_Logo_Freisteller_Community.png

Bildung, Empowerment und Hilfe zur Selbsthilfe!

LK_Logo_Freisteller_EP.png

Erfahre mehr...

LK_Logo_Freisteller_Home.png

Local Kid Home

Wir bauen ein nachhaltiges Kinderheim mit recycelbaren Flaschen!

Unser neues Kinderheim soll einen Platz für insgesamt 50 Kinder bieten. Wir wollen es aus recyclebaren Plastikflaschen erbauen. Dazu sammeln wir Flaschen ein, reinigen sie und befüllen sie mit Erde. Daraus wird dann das Gebäude erbaut. Dadurch machen wir nicht nur etwas gegen das große Plastikproblem, sondern geben der Batwa Community auch eine Arbeit und eine Perspektive, da diese uns beim Bau unterstützen wird. So bekommen wir ein größeres, sicher gebautes und nachhaltiges Kinderheim. 

Was wir uns noch für unser Kinderheim wünschen? Einen Garten, 100 % Solarenergie und Wassertanks, sodass wir unser eigenes Regenwasser sammeln und benutzen können. Ganz nach unserer Vision Hilfe zur Selbsthilfe!

Was wir dazu brauchen: Geld! Wen wir dafür brauchen? Dich! Schon der kleinste Betrag kann uns helfen, unser Projekt zu realisieren. Verhelfe Kindern in Uganda mit deiner Spende zu einem sicheren Zuhause und unterstütze sie auf dem Weg in eine unabhängige und glückliche Zukunft!!!

 
LK_Logo_Freisteller_Community.png

Local Kid Patenschaft

Warum Pate werden?

In Deutschland geht jedes Kind zur Schule, es gibt sogar eine Schulpflicht verbunden mit kostenloser Bildung. Leider ist dies in Uganda ein Privileg. Viele Kinder haben nicht die Möglichkeiten und finanziellen Mittel eine Schule dauerhaft besuchen zu können. Dennoch muss man lernen und studieren um eine gute Arbeit zu bekommen.

Viele unserer Kinder kommen aus ärmlichen Verhältnissen und wünschen sich sehr zur Schule gehen zu dürfen. Mütter und Väter sparen und arbeiten um ihre Kinder zur Schule zu schicken. Doch leider sind gut bezahlte Berufe Mangelware und die Familien oft groß (3 Kinder oder mehr).

Wir würden gerne den Kindern die Chance auf Bildung geben, um ihnen Zukunfts-Perspektiven zu bieten.

Eine Patenschaft übernehmen

Entschließt du dich Pate zu werden, kannst du uns gerne kontaktieren. Wir werden dir dann Informationen über die Kinder und die Schule schicken.

Damit das Kind zur Schule gehen kann, muss es zuerst angemeldet werden, was wir vor Ort übernehmen. Zum ersten "Term" braucht das Kind zusätzlich eine Schuluniform und Schulmaterialien. Jeder weitere "Term" sind meist nur Schulgebühren und neue Hefte und Stifte.

Ein Schuljahr hat 3 Terms, d.h. man zahlt dreimal jährlich Schulgebühren.

Damit unser Programm transparent und bleibt, treten wir mit dir persönlich in Kontakt und geben dir immer wieder neue Informationen zu deinem Patenkind.  Auch freuen wir uns sehr, wenn ein persönlicher Kontakt zu dem Kind aufgenommen wird und Interesse an seiner Entwicklung besteht.

Community Program

In Kisoro leben auch viele Familien in etwas besseren Umständen, doch haben trotzdem nicht die Möglichkeit ihren Kindern Schulbildung zu ermöglichen. Daher wollen wir auch diese Kinder unterstützen. Sie leben weiterhin bei ihren Eltern und gehen direkt von ihrem Zuhause zur Schule. Schulkosten, Familienunterstützung und Materialien werden von uns übernommen. Denn das schönste für ein Kind ist, bei seinen Eltern aufzuwachsen.

 
 
LK_Logo_Freisteller_EP.png

Local Kid Educational Progam

Bildung ist eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Leben - das ist für uns in Deutschland selbstverständlich und sogar kostenlos. In Uganda ist das nicht der Fall, denn eine Schulpflicht und das damit verbundene Anrecht auf Bildung gibt es nicht. Viele Erwachsene und Jugendliche sind aufgrund mangelnder Schulbildung über elementare Dinge nicht aufgeklärt. Dies führt häufig zu Arbeitslosigkeit, Frustration, Gewalt in der Familie und Alkoholmissbrauch. Der Mangel an Sexualaufklärung führt zu einer hohen Rate an HIV-Erkrankungen und einer hohen Geburtenzahl. Viele Eltern versuchen sich als Tagelöhner durchzuschlagen, um ihre Familien zu versorgen. Aus der Not heraus beginnen Kinder häufig zu stehlen und Frauen verkaufen ihre Körper.

Aufbau unseres Ausbildungsprogrammes
Unser Ausbildungsprogramm dauert drei Jahre. Innerhalb dieser Zeit wird die Ausbildung in eine Vorbereitungsphase, Probezeit, Ausbildungsphase, Prüfungsphase und in eine Business-
Aufbau-Phase gegliedert. 
Die ersten Monate gelten der allgemeinen Vorbereitung der Schüler*innen und der Projektleitung.
In dieser Zeit werden Materialien angeschafft, der Alltag strukturiert, man lernt sich kennen und arbeitet sich ein. In den folgenden Monaten erhalten die Schüler*innen regelmäßigen Unterricht und werden mit ersten Herausforderungen konfrontiert. Nach dieser Probezeit beginnt die eigentliche Ausbildung.

Ziel des Programms
Wir erwarten, dass unsere Schüler*innen am Ende der Ausbildung in der Lage sind, sich selbst zu versorgen und sich individuell entfalten zu können. Wir wünschen uns, dass sich ein gewisses Gesundheitsbewusstsein entwickelt und die Schüler*innen Verantwortung für sich selbst und die Gemeinschaft übernehmen. Wir hoffen, dass die Auszubildenden ihr Wissen weitergeben können und auch anderen einen neuen Weg eröffnen werden. 

Flyer_A5_EducationalProgram.jpg